129 Gäste nach Hotelbrand in Tirol evakuiert

21. Dezember 2005, 16:14
2 Postings

Feuer war in Waschküche ausgebrochen - Verletzt wurde niemand

129 Gäste eines Hotels im Tiroler Außerfern haben am Dienstag nach einem Brand aus ihren Unterkünften evakuiert werden müssen. Das Feuer war in der Waschküche ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, teilte die Polizei mit.

Der Hotelbesitzer war durch die ausgelöste Brandmeldeanlage seines Betriebes in Grän gegen 6.00 Uhr geweckt worden. Durch Nachschau am Steuerpult in der Hotelrezeption konnte er den Auslöseort in der Waschküche feststellen. Da im Bereich des Erdgeschosses im Hotel bereits Rauchentwicklung feststellbar war, er bei der Nachschau in der Waschküche brennende Wäsche feststellte, löste er beim nahen Feuerwehrhaus händisch die Sirene aus und veranlasste durch nachkommende Hotelangestellte die Evakuierung des Hotels.

Schwerer Sachschaden

Ein Hotelangestellter wurde von der Rettung auf Grund einer leichten Rauchgasvergiftung zur ärztlichen Versorgung zum Sprengelarzt in Grän gebracht. Er konnte anschließend wieder in häusliche Pflege entlassen werden.

Durch den Brand entstand in der Waschküche schwerer Sachschaden. Durch die schnelle Reaktion des Hotelbesitzers und den raschen Löschangriff der Feuerwehr habe eine Ausbreitung des Brandes und eine weitere Gefahr für die Gäste und Angestellten verhindert werden können. Als Brandursache könne technischer Defekt ausgeschlossen werden. Der Brand dürfte in der Nacht im Bereich der gelagerten Hotelwäsche ausgebrochen sein. Die Erhebungen zur Brandursache werden vom Bezirksbrandermittler durchgeführt. (APA)

Share if you care.