Sabres prolongierten Siegesserie

23. Dezember 2005, 10:34
3 Postings

2:1 nach Penalty-Schießen im Auswärtsspiel gegen die Philadelphia Flyers

Philadelphia - Die Buffalo Sabres haben ihre Siegesserie in der National Hockey League (NHL) auch am Montag im Auswärtsspiel gegen die Philadelphia Flyers fortgesetzt. Der Klub von ÖEHV-Stürmer Thomas Vanek feierte mit einem 2:1 nach Penalty-Schießen den siebenten Sieg in Folge und gleichzeitig den neunten Auswärtserfolg in Serie. Nach 15 der jüngsten 17 Partien verließen die Sabres als Sieger das Eis.

Vanek, der 14:34 Minuten Eiszeit bekam, setzte seinen Penalty im Shootout zwar an die Stange, sein russischer Teamkollege Maxim Afinogenow verwertete jedoch den spielentscheidenden Versuch. Vor rund 20.000 Zuschauern im Wachovia Center von Philadelphia war Ryan Miller, der Martin Biron im Tor der Sabres Tor vertrat, mit 33 Paraden der Matchwinner.

Österreichs Eishockey-Nationaltorhüter Reinhard Divis, der Mitte November von den St. Louis Blues leihweise in die American Hockey League (AHL) zu den Peoria Rivermen abgegeben worden war, ist am Montag wieder zurück in die NHL beordert worden. Der 30-Jährige hatte mit dem Farmteam der Blues neun Partien bestritten.

Mario Lemieux, dem seit mehreren Wochen Herzprobleme zu schaffen machen und der am Wochenende erneut ins Krankenhaus eingeliefert worden war, wird seinen Pittsburgh Penguins voraussichtlich zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Ein zweites großes Eishockey-Idol musste am Montag einen familiären Schicksalsschlag hinnehmen. Die Mutter von Wayne Gretzky, Phyllis, erlag im Alter von 64 Jahren einem Krebsleiden.

Einen weiteren Rückschlag sportlicher Natur erlitten die ohnehin krisengeschüttelten New Jersey Devils. Trainer Larry Robinson erklärte am Montag stressbedingt und aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt, nachdem die Devils sieben ihrer vergangenen neun Spiele verloren hatten. (APA)

Share if you care.