China korrigiert Wirtschaftsdaten steil nach oben

20. Dezember 2005, 08:26
1 Posting

Neue Erhebung des Nationalen Statistikamts: Wachstum plus 16,8 Prozent - Italien von Platz sechs der größten Industrieländer verdrängt

Peking - China hat seine Wirtschaftsdaten steil nach oben korrigiert. Nach den auf einer neuen offiziellen Erhebung beruhenden Zahlen verdrängte China Italien von Platz sechs der größten Industrieländer.

Das teilte der Direktor des Nationalen Statistikamts, Li Deshui, am Dienstag in Peking mit. Das Wachstum betrug 2004 demnach 16,8 Prozent - doppelt so viel wie bisher offiziell angegeben.

Nach seinen Angaben wurde Größe und Wachstum der chinesischen Wirtschaft seit 1993 mit modernen Methoden neu berechnet. Der Anteil des Dienstleistungsgewerbes war in früheren Erhebungen unterrepräsentiert worden. Die neuen Zahlen belegen nun, dass Kaufhäuser, Restaurants, Immobilienfirmen und andere Dienstleister einen viel größeren Beitrag zur chinesischen Wirtschaft haben als bisher angenommen.

Nach den neuen Zahlen hat die Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr fast 15,987 Billionen Yuan (1,654 Billionen Euro) betragen. Das ist laut Li eine Zunahme von 2,3 Billionen Yuan (238 Milliarden Euro) gegenüber den alten Angaben. Dienstleistungsindustrien haben nach seinen Worten einen Anteil von 31,9 bis 40,7 Prozent. (APA)

Share if you care.