Josefstadt-Schauspieler haben Souffleuse im Ohr

27. Dezember 2005, 12:06
3 Postings

"Einsagen" per Funk-Technologie "gibt den Schauspielern ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit"

Wien - Im Theater in der Josefstadt wird mit modernster Funktechnik eingesagt. "Das FM-System der Firma Hansaton wird bei mehreren Produktionen in der Josefstadt genutzt", wird Ernst Rauscher, Leiter der Tontechnik des Theaters, in einer Hansaton-Aussendung zitiert, "Für das Kleist-Stück 'Amphitryon' musste ein Schauspieler fünf Tage vor Beginn die Hauptrolle übernehmen - zu wenig Zeit, um den Text perfekt zu beherrschen. Mit Hilfe des FM-Systems haben wir aber auch diese Herausforderung gemeistert und das Publikum war begeistert."

Bei der FM-Technologie überträgt ein Sender die Stimme über Funk direkt ans Ohr des Empfängers und filtert gleichzeitig den Störlärm. "Die neue Technologie gibt den Schauspielern ein zusätzliches Gefühl der Sicherheit", ist man überzeugt. (APA)

Share if you care.