150 Liter Diesel gelangten in Fuschlsee

20. Dezember 2005, 21:08
posten

Tank umgekippt - Treibstoff gebunden

Salzburg - Rund 150 Liter Diesel sind am Montag Vormittag beim Schloss Fuschl in den Fuschlsee (Flachgau) gelangt. Ein mit Dieseltreibstoff beladener Tank wurde mittels Kran in die Höhe gehoben, wobei ein Tragegurt verrutschte und der Tank dadurch umkippte. Diesel gelangte in das Erdreich und anschließend in den See, teilte die Polizei mit.

Die sofort verständigte Freiwillige Feuerwehr Hof errichtete gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Fuschl am See und dem Landesfeuerwehrkommando eine Ölsperre und konnte den Treibstoff in der Folge binden. Ob ein Schaden für die in der Nähe befindliche Fischzucht besteht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Umweltsachverständige der Bezirkshauptmannschaft Salzburg- Umgebung verfügte eine Ausbaggerung des verschmutzen Erdreiches sowie die sofortige Entfernung der nicht bewilligten Arbeitsmaschinen. Eine Anzeige gegen den Verursacher wird von der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung erstattet werden. (APA)

Share if you care.