Fahndung nach Bankomatkarten-Betrügern

20. Dezember 2005, 20:53
2 Postings

Schaden von mindestens 30.000 Euro in mehreren Bundesländern angerichtet

Die Polizei fahndet nach einer ausländischen Tätergruppe, die mit Betrügereien einen Gesamtschaden von mindestens 30.000 Euro angerichtet hat. Die Bandenmitglieder sind seit Oktober in Oberösterreich, Tirol, der Steiermark und vermutlich auch in anderen Bundesländern unterwegs. Sie stehlen Konto-, Bankomat- und Kreditkarten und beheben mit gefälschten Unterschriften hohe Geldbeträge, gab die Polizei Wels Montagnachmittag bekannt.

Die Täter entwenden die Karten vorwiegend in Textilgeschäften aus Handtaschen. Bei den anschließenden Behebungen werden gefälschte Dokumente vorgezeigt. In einem Fall sollen Mitglieder der Bande angebliche Wahrsagungen angeboten haben, um an die jeweiligen Daten zu gelangen. (APA)

Share if you care.