Preise der Stadt Wien für Bildende Kunst verliehen

27. Dezember 2005, 12:54
1 Posting

Matthias Herrmann, Maria Theresia Litschauer, Inés Lombardi und Lisl Ponger ausgezeichnet

Wien - Secessions-Präsident Matthias Herrmann, die Künstlerinnen Maria Theresia Litschauer und Inés Lombardi sowie die Fotografin und Filmerin Lisl Ponger erhielten heute, Montag, im Wiener Rathaus die mit je 8000 Euro dotierten Preise der Stadt Wien 2005 in der Kategorie für Bildende Kunst. Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (S) hob bei der Verleihung hervor, die Preise seien Ausdruck für die "hervorragende Entwicklung und den hohen Stellenwert der Bildenden Kunst in Wien", Kulturamtsleiter Bernhard Denscher verwies auf das gemeinsame Medium der Fotografie, mit dem alle vier Geehrten arbeiteten. (APA)
Share if you care.