Sechs Verdächtige im Munch-Raub angeklagt

27. Dezember 2005, 12:54
posten

Spektakulärer Kunstraub von August 2004 kommt vor Gericht - Von den Werken, darunter der weltberühmte "Schrei", fehlt noch immer jede Spur

Oslo - Knapp eineinhalb Jahre nach dem spektakulären Raub des Meisterwerkes "Der Schrei" des norwegischen Expressionisten Edvard Munch aus einem Museum in Oslo ist Anklage gegen sechs Verdächtige erhoben worden. Fünf Verdächtige wurden wegen schweren Raubes angeklagt, ein sechster wegen Hehlerei, wie Generalstaatsanwalt Terje Nyboee am Montag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Es bestehe der Verdacht auf einen Zusammenhang mit der organisierten Kriminalität.

Im August 2004 waren zwei bewaffnete und maskierte Täter am helllichten Tag in das Munch-Museum in Oslo gestürmt, hatten die weltberühmten Gemälde "Der Schrei" und "Madonna" von der Wand gerissen und waren in einem bereit stehenden Wagen geflohen. Von den Kunstwerken fehlt noch immer jede Spur. Wegen ihrer Bekanntheit gelten die Bilder als unverkäuflich. Ihr Wert wird auf rund 82 Millionen Euro geschätzt. Die Polizei hat kaum noch Hoffnung, sie zu finden. (APA)

Share if you care.