Barroso erhielt EU-Schulbuch zum Auftakt von Österreichs Vorsitz

21. Dezember 2005, 11:15
posten

"EU for you!" soll auch in anderen Mitgliedstaaten verbreitet werden - Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso bekam das erste EU-Schulbuch überreicht

Brüssel - Zum Auftakt der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft erhielt Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso das erste EU-Schulbuch, verfasst von den beiden Europajournalisten Wolfgang Böhm und Otmar Lahodynsky, überreicht. Die beiden Autoren präsentierten ihr Werk am Montag in Brüssel gemeinsam mit Verlagsdirektor Georg Glöckler dem Chef der EU-Behörde. "Die junge Generation hat ein Anrecht darauf, über Europa zu lernen und Erfahrungen zu sammeln", sagte Barroso nach Angaben der Autoren.

Das Buch "EU for you!" (Verlag öbv & hpt) wurde in Österreich in einer Sonderauflage von 50.000 Stück an Schulen verteilt und ist auch im Buchhandel erhältlich. Barroso lobte die österreichische Initiative, die mit Hilfe der Wirtschaftskammer Österreich, des Bildungsministeriums und der Oesterreichischen Nationalbank verwirklicht wurde.

Im Mittelpunkt des Treffens mit dem Kommissionschef stand die Verbreitung des österreichischen Buchs in weiteren EU-Mitgliedstaaten. Das Schulbuch, das die EU einfach und anhand praktischer Beispiele erklärt, wurde nach Angaben der Autoren so konzipiert, dass lediglich ein Kapitel ausgetauscht werden müsste, um es zur Verwendung in anderen Ländern anzupassen. (APA)

  • Barroso: "Die junge Generation hat ein Anrecht darauf, über Europa zu lernen
und Erfahrungen zu sammeln."
    foto: epa/hoslet

    Barroso: "Die junge Generation hat ein Anrecht darauf, über Europa zu lernen und Erfahrungen zu sammeln."

Share if you care.