SMS mit 400 Zeichen

27. Dezember 2005, 11:13
15 Postings

Informatikstudenten stellen ZipSMS vor

Für Freunde ausführlicher SMS-Nachrichten ohne kuriose Abkürzungen brechen mit der neuen Java-Software ZipSMS erfreuliche Zeiten an. Die beiden Informatikstudenten Jonas Reinsch und Vinh Phuc Dinh haben ein Textkompressionsverfahren für Handys entwickelt, das dem Benutzer ermöglicht die übliche 160-Zeichen-SMS auf bis zu 400 Zeichen zu erweitern, berichtet der Spiegel. Das Programm ist derzeit auf etwa 20 verschiedenen Handys der Marken Nokia, SonyEricsson und dem Motorola einsetzbar - immer vorausgesetzt, dass der Empfänger der SMS die Software ebenfalls auf seinem Telefon installiert hat. "Unsere Hauptaufgabe im Moment ist es, weitere Handys mit der Software zu testen. Das soll auf jeden Fall noch ausgeweitet werden", erklärt Dinh gegenüber pressetext.

Textpacker PPM

Reinsch und Dinh benutzten den Textpacker PPM (Prediction by Partial Matching), passten ihn der Handy-Umgebung an und optimierten das Programm, indem sie die Sprache von hunderten SMS ihrer Freunde analysierten. Das Prinzip der Software funktioniert danach, wie gut man die Buchstaben auf die folgenden Zeichen vorhersagen kann. ZipSMS schätzt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens des nächsten Eingabesymbols und nutzt die Erkennung von Wortwiederholungen, um die Datenmenge zu reduzieren. Damit die Textnachrichten trotz erweiterter Länge in absehbarer Zeit vom User getippt werden können, benutzt das Programm die Eingabehilfe T9. Wie viele Zeichen tatsächlich in eine SMS passen, hängt vom gebrauchten Vokabular ab. Optimal sei nach Aussagen der Entwickler die Verwendung von Umgangssprache, außergewöhnliche Wörter verringern die Kompressionsleistung.

Gute Nachfrage

Bereits kurz nach der gestrigen Markteinführung sei die Nachfrage sehr gut, so Dinh im pressetext-Gespärch. Innerhalb von zwei Stunden konnte das Jungunternehmen mehr als 200 Support-Anfragen verzeichnen. Als Konkurrenz für die Mobilfunkbetreiber sehen sich die beiden Informatikstudenten aber nicht. "ZipSMS ist nicht gegen die Betreiber gerichtet, es ist mehr ein Nutzen für die User als ein Nachteil für die Mobilfunkanbieter. Ohne die Software würden die meisten Leute nach unserer Erfahrung nicht mehrere, sondern verkürzte SMS verschicken", sagt Dinh. Das Programm wird also kaum die Preise für Textnachrichten nach unten treiben, ermöglicht aber bedeutend mehr Text in eine SMS zu packen. Momentan ist ZipSMS für rund vier Euro als Einzelversion und rund fünf Euro als Doppelversion erhältlich. (APA)

Link

ZipSMS

  • Artikelbild
    foto: pte
Share if you care.