Meridian-Gruppe entwickelt Wohngebiet bei Bratislava

29. Dezember 2005, 14:20
posten

Ex-OMV-Chef Schenz als Seniorpartner beteiligt - Investitionsvolumen zwischen 100 und 125 Mio. Euro - Baubeginn im Sommer 2006

Wien - Die Meridian-Gruppe, eine amerikanisch-österreichische Mergers & Akquisitions-, Unternehmensberatungs- und Immobilienentwicklungsgruppe, will zusammen mit einigen privaten Investoren in der Nähe von Bratislava ein neues Wohngebiet entwickeln. Das erwartete Investitionsvolumen werde zwischen 100 und 125 Mio. Euro liegen, teilte das Unternehmen heute, Montag, mit. An Meridian ist der frühere OMV-Chef und jetzige Wirtschaftskammer-Vizepräsident Richard Schenz als Seniorpartner beteiligt.

Man habe ein 68 ha großes Grundstück in Slovensky Grob (6 km nordöstlich von Bratislava) erworben und für Gewerbe- und Wohnbebauung umwidmen lassen, heißt es in der Mitteilung. Meridian plant ein neues Wohngebiet mit Einfamilienhäusern, Reihenhäusern und Appartements, das in der Endphase vorstädtische Lebensqualität im Stil einer "gated community" für bis zu 1.000 Familien bieten soll. Das Projekt wird auch eine Gewerbezone beinhalten.

Die Finanzierungspartner bei dem Projekt sind die slowakische BAWAG-Tochter Istrobanka und die HVB Bank Slovakia. Der erste Schritt der Entwicklungsphase wird im Sommer 2006 erwartet. Das gesamte Projekt soll sich über einen Zeitraum von fünf bis sieben Jahren erstrecken. (APA)

Share if you care.