Betrüger lockte Frauen in ganz Österreich Geld heraus

21. Dezember 2005, 20:34
3 Postings

Mit fantastischen Geschichten mehrere zigtausend Euro erbeutet

Linz - Ein mutmaßlicher Betrüger, der unter anderem Frauen im gesamten Bundesgebiet Geld herausgelockt hat, ist der Polizei in Oberösterreich ins Netz gegangen. Er soll außerdem mehrere Geschäftsleute geschädigt haben. Das gab die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Montag bekannt. Insgesamt dürfte er mehrere zigtausend Euro ergaunert haben.

Der 43-jährige, der verschiedene Alias-Namen benützte, wurde bereits vergangenen Mittwoch in einem Kaffeehaus in Braunau am Inn festgenommen nachdem ihm vorgeworfen worden war, er sei ein Betrüger. Er soll Frauen in Kaffeehäusern angesprochen und ihnen aufgetischt haben, er sei Opfer eines Überfalls geworden. Es sei ihm sein Aktenkoffer samt Bargeld und Kreditkarten geraubt worden. Die Frauen halfen ihm jeweils mit namhaften Beträgen aus.

Als Vertreter eines US-Medienkonzerns ausgegeben

Darüber hinaus gab er sich gegenüber Geschäftsleuten als europäischer Vertreter eines US-Medienkonzerns aus und stellte ihnen lukrative Lizenzen und Geschäftsabschlüsse in Aussicht. Damit lockte er ihnen tausende Euro heraus. Zudem zahlte er in Hotels, in denen er logierte, die Rechnungen nicht.

Die Erhebungen sind noch nicht abgeschlossen. Es ist möglich, dass nicht alle Betrügereien angezeigt wurden, weil sich die Opfer genieren. Möglich ist auch, dass der Verdächtige im benachbarten Bayern sein Unwesen getrieben hat. (APA)

Share if you care.