"A Oide frisst genauso viel ..."

20. Dezember 2005, 07:00
207 Postings

Die Zitronen-Auszeichnung erhält heute Karl Wlaschek für seine rüpelhafte Aussage über Frauen

Zimperlichkeit scheint seine Sache nicht zu sein. Differenziertheit im Denken und Feinheit im Ausspruch noch weniger. Vergangenen Sonntag, am 18.12., ließ der reichste Österreicher, Billa-Gründer Karl Wlaschek aufhorchen. Zu Gast im "Ö3-Frühstück" bei Claudia Stöckl plauderte er über seine Erfolgsgeschichte. Über seinen Umgang mit Geld. Und ... über Frauen.

"Ich merke sehr bald, ob es eine Frau nur auf mein Geld abgesehen hat", sagte der 88-Jährige im Interview. Bei seiner derzeitigen Beziehung mit Andrea Sebek sei das nicht der Fall. Auf seine Vorliebe für Frauen angesprochen, die um vieles jünger sind als er selbst - immerhin beträgt die Altersdifferenz zu Andrea Sebek 43 Jahre - antwortete Karl Wlaschek: "A Oide frisst genauso viel wie a Junge, also nehm I die Junge".

Wir enthalten uns diesmal ausnahmsweise einer weiteren Analyse und übergeben die Freiheit des Kommentierens an unsere werten UserInnen. (dabu)

20.12.2005
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Rüpelsager Karl Wlaschek
Share if you care.