NBA: Hornets überraschten San Antonio

20. Dezember 2005, 11:16
posten

89:76-Erfolg des Außenseiters in Oklahoma

Oklahoma City - Oklahoma City hat am Sonntag sein erstes kleines Basketball-Wunder erlebt. Die New Orleans Hornets setzten sich in ihrer notgedrungenen Wahl-Heimat völlig überraschend 89:76 gegen den amtierenden NBA-Champion San Antonio Spurs durch, fügten dem Spitzenreiter der Western Conference seine fünfte Saisonniederlage zu. Rookie-Point Guard Chris Paul markierte 17 Punkte, 12 Rebounds und 9 Assists für die Hornets, die vom Hurrikan "Katrina" vorübergehend heimatlos gemacht worden waren.

Das Duell zweier Ex-Meister entschied Tracy McGrady für sich. Der Superstar der Houston Rockets verwandelte 0,3 Sekunden vor der Schlusssirene einen Korbleger zum 76:74-Erfolg bei den Los Angeles Lakers. Nach schwachem Saisonstart befinden sich auch die Atlanta Hawks auf einer kleinen Erfolgswelle. Das Team aus der Olympia-Stadt setzte sich dank 30 Punkten von Joe Johnson nach Verlängerung 110:107 gegen die Denver Nuggets durch und hat damit vier seiner vergangenen fünf Spiele gewonnen.(APA/Reuters)

Share if you care.