Microsoft empfiehlt Umstieg auf Safari

21. März 2006, 12:41
61 Postings

Internet Explorer für Mac OS wird mit Ende 2005 eingestellt - Keine weiteren Sicherheitsupdates mehr

Lange Zeit der Browser, der direkt mit Mac OS ausgeliefert wurde und sich über eine dementsprechende Vormacht freuen konnte, hat Microsoft den Internet Explorer für Apple-Rechner nun schon eine ganze zeitlang nicht mehr weiterentwickelt. Entsprechend veraltet - die "aktuellste" Version trägt noch die Versionsnummer 5 - präsentiert sich der IE auf Mac OS.

Aus

Trotzdem erfreut sich das Microsoft-Produkt offenbar noch immer einer gewissen Beliebtheit, ein Umstand dem der Hersteller nun ein endgültiges Ende setzen will. Mit Ende 2005 wird jeglicher Support für den Internet Explorer auf Mac OS eingestellt, nach dem 31. Jänner 2006 wird auch der Download eingestellt, heißt es auf der Seite des Softwareherstellers.

Safari

Statt dessen empfiehlt man Macintosh-BenutzerInnen dem Umstieg auf "modernere Browsertechnolgien", konkret wird dabei Apples Safari als Beispiel genannt. Die Einstellung ist allerdings keine große Überraschung, Microsoft hatte das Ende des IE für Mac-Rechner schon 2003 erstmals angekündigt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.