Handyteile-Hersteller Balda plant massive Umsatzsteigerung bis 2010

27. Dezember 2005, 11:13
posten

Neue Produktionsstandorte in China und Indien geplant

Der Handyteile-Hersteller Balda AG will seinen Umsatz bis 2010 auf eine Milliarde Euro steigern und dabei eine zweistellige Gewinnmarge erreichen.

Wachstum

Das teilte das im SDax gelistete Unternehmen aus Bad Oeynhausen am Montag mit. Balda werde sein Wachstum mit der Errichtung neuer Produktionsstandorte in China und Indien fortsetzen, sagte Vorstandschef Joachim Gut. Weitere Standorte seien in Mexiko und Osteuropa möglich. Außerdem wolle Balda mit Zukäufen seine Produktpalette über den Mobilfunkbereich hinaus erweitern. Mögliche Tätigkeitsgebiete seien Metallverarbeitung, Kameralinsen, Tastaturen und Touch-Displays.

Der Umsatzanteil Asiens solle 2010 etwa 50 Prozent betragen, der Umsatzanteil aus Geschäftsfeldern außerhalb des Kerngeschäfts zwischen 20 und 25 Prozent, der aus neuen Technologien rund 20 Prozent.

Im vergangenen Jahr hatte Balda bei einem Umsatz von 378 Mio. Euro einen Überschuss von 28 Mio. Euro verbucht. (APA/Reuters)

Share if you care.