EasyInternetcafes wollen Baseballkappen-Trägern Zutritt verwehren

27. Dezember 2005, 11:10
8 Postings

"Sunday Times": Stammkunden würden sich unwohl fühlen

Die britische Kette von easyInternetcafes will Baseballkappen in ihren Räumlichkeiten verbieten. Wie die britische Zeitung "Sunday Times" unter Berufung auf die Unternehmenskette berichtete, fühlen sich Stammkunden der Internetcafes in der Gegenwart von Baseballkappen-Trägern unwohl. Die Kopfbedeckung gelte mittlerweile als typisches Bekleidungsstück von Jugendlichen aus der Arbeiterklasse, die oft mit unsozialem Verhalten in Verbindung gebracht würden.

Verstecken

Falls entsprechende Tests in Glasgow und Edinburgh erfolgreich verliefen, sollten die Verbote auf alle 41 Internetcafes der Kette im ganzen Land ausgeweitet werden. Bereits im Mai hatte das Einkaufszentrum Bluewater südlich von London, das größte seiner Art in Europa, Baseballkappen aus seinen Geschäften verbannt. Damit sollten Kriminalität und Gewalt eingedämmt werden, da Diebe ihr Gesicht oft mit Baseballkappen vor Videokameras abschirmen. (APA)

Share if you care.