Snowboard: Heidi Krings Zweite

30. Dezember 2005, 10:55
posten

Harald Walder im Parallel-Riesentorlauf in Kanada als Vierter bester Österreicher - Schweizer Siege bei Damen und Herren

Le Relais/Kanada - Heidi Krings ist in einem Snowboard-Weltcup-Rennen erstmals seit zweieinhalb Jahren wieder auf das Podest gefahren. Die Salzburgerin musste sich im Parallel-Riesentorlauf in Le Relais (Kanada) erst im Finale der Schweizerin Daniela Meuli insgesamt um 3,54 Sekunden geschlagen geben. Bei den Herren wurde der Österreicher Harald Walder hinter drei Eidgenossen Vierter, konnte aber auf Grund einer Verletzung nicht mehr zum Rennen um Platz drei antreten.

Mit Platz zwei endete für Krings eine lange Durststrecke. "Ich habe so lange mit meinen Operationen kämpfen müssen, hatte immer wieder Probleme in der Qualifikation. Ich habe so gehofft, dass es endlich klappt. Das war heute sehr wichtig für mein Selbstvertrauen", sagte Krings, die auch die Fehler im Finale gegen die überragende Fahrerin der vergangenen Saison nicht störten. "Ich wollte einfach zu viel. Aber egal, Hauptsache ich bin gesund!" (APA)

Ergebnisse vom Snowboard-Weltcup am Sonntag in Le Relais/Kanada:

  • Männer - Parallel-Riesentorlauf: 1. Simon Schoch (SUI) - 2. Philipp Schoch (SUI) - 3. Heinz Inniger (SUI) - 4. Harald Walder (AUT) - 5. Andreas Prommegger (AUT) - weiter: 11. Ingemar Walder (AUT) - 13. Alexander Maier (AUT) - 22. Dieter Krassnig (AUT) - 31. Siegfried Grabner (AUT) - 35. Benjamin Karl (AUT)

    Weltcup-Stand (4/10): 1. Philipp Schoch 2.500 - 2. Simon Schoch 2.416,7 - 3. Inniger 2.230 - 4. Gilles Jaquet (SUI) 1.820 - 5. Prommegger 1.640 - 6. Grabner 1.456 - weiter: 14. Maier 701,8 - 15. Harald Walder 680 - 18. Ingemar Walder 608 - 32. Krassnig 312,7 - 34. Karl 284 - 42. Stefan Pletzer (AUT) 110 - 52. Lukas Grüner (AUT)40 - 55. Anton Unterkofler (AUT) 34,3 - 62. Dominik Fiegl (AUT) 22 - 63. Manuel Veith (AUT) 19,1 - 66. Markus Schairer (AUT) 16,1

  • Frauen - Parallel-RTL: 1. Daniela Meuli (SUI) - 2. Heidi Krings (AUT) - 3. Isabelle Blanc (FRA) - 4. Marion Posch (ITA) - 5. Julie Pomagalski (FRA) - weiter: 8. Manuela Riegler (AUT) - 18. Marion Kreiner (AUT) - 37. Doris Günther (AUT) - 39. Heidi Neururer (AUT) - 52. Doresia Krings (AUT) - 54. Julia Dujmovits (AUT)

    Weltcup-Stand (4/10): 1. Meuli 2.800 - 2. Blanc 2.500 - 3. Pomagalski 2.400. 4. Ursula Bruhin (SUI) 1.950 - 5. Amelie Kober (GER) 1.610 - weiter: 8. Heidi Krings 1.000 - 9. Manuela Riegler 916 - 12. Doresia Krings 890 - 14. Kreiner 770 - 20. Günther 519,4 - 21. Neururer 456,7 - 24. Claudia Riegler (AUT) 400 - 42. Dujmovits 110 - 51. Pletzer 40,5 - 58. Maria Ramberger (AUT) 19,7 - 67. Susanne Moll (AUT) 15,2

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Die Sieger-Gesichter von Simon Schoch und Daniela Meuli.

    Share if you care.