Gräber aus der Bronzezeit im Burgenland gefunden

27. Dezember 2005, 13:31
1 Posting

Urnen und Skelette bei Bauvorbereitungen entdeckt - Ausgrabungen werden 2006 fortgesetzt

Eisenstadt - Bis zu 4.000 Jahre alte Gräber sind bei Bauarbeiten in Leithaprodersdorf (Bezirk Eisenstadt Umgebung) gefunden worden. Es konnte ein Gräberfeld aus der frühen Bronzezeit und eines aus der Römerzeit ausgemacht werden, berichtete der ORF Burgenland am Wochenende. Der Fundort liege neben der Leitha, etwas erhöht und hochwassergeschützt. Die Ausgrabungen sollen im Frühjahr fortgesetzt werden.

Die Gräber wurden bei Vorbereitungsarbeiten für den Bau von Eigenheimen entdeckt. Bisher wurden 15 Körperbestattungen freigelegt sowie aus der frühen römischen Kaiserzeit etwa zehn Urnen. Auf Grund von Luftaufnahmen werden entlang des Flusses ähnliche Funde vermutet. Restauriert und katalogisiert werden die Funde vom Bundesdenkmalamt. Mit dem Bau der Eigenheime müsse bis Mitte 2006 gewartet werden. (APA)

Share if you care.