Ägypten: Neues Museum zeigt pharaonische Fundstücke

27. Dezember 2005, 13:31
posten

Exponate wurden 1999 aus dem Mittelmeer geborgen

Kairo - In der ägyptischen Hafenstadt Alexandria soll in den ersten Monaten des kommenden Jahres ein neues Museum eröffnet werden, das Fundstücke aus der Pharaonenzeit zeigt. Die Exponate wurden von Unterwasser-Archäologen entdeckt. Wie das Kulturministerium in Kairo am Sonntag mitteilte, werden in dem Freilichtmuseum 39 Stücke zu sehen sein. Zu den wichtigsten Exponaten zählen eine 6,5 Meter hohe Frauenstatue sowie ein 18 Tonnen schwerer Obelisk aus der Regierungszeit von Sethos I. (1290-1279 v. Chr.).

Alle Museumsstücke waren 1999 im Osten der Stadt nahe der Küste aus dem Mittelmeer geborgen worden. Seit der Eröffnung der neuen Bibliothek von Alexandria, die wegen ihrer ungewöhnlichen Architektur international für Aufsehen gesorgt hat, planen immer mehr ausländische Touristen bei einem Ägypten-Besuch auch einen Aufenthalt in der Mittelmeer-Metropole ein. (APA/dpa)

Share if you care.