Bhutan: Parlamentswahl für 2008 vorgesehen

26. Dezember 2005, 16:06
posten

Erster Urnengang in der Geschichte des Himalaya-Königreichs

Neu Delhi - Die rund 2,2 Millionen Einwohner Bhutans werden im Jahr 2008 erstmals in der Geschichte des Himalaya-Königreichs ein Parlament wählen. "Ich habe alles Vertrauen, dass unser Volk in der Lage sein wird, die beste politische Partei zu wählen, die eine gute Regierung stellen und dem Interesse der Nation dienen kann", sagte König Jigme Singye Wangchuck in seiner Ansprache zum Nationalfeiertag. Ebenfalls 2008 werde Kronprinz Jigme Khesar Namgyel Wangchuck zum König gekrönt. Schon vor der Inthronisation werde er beginnen, Verantwortung an seinen Nachfolger zu übergeben.

"Land des Donnerdrachens"

Jigme Singye Wangchuck sagte, er sei froh, dass Bhutan wegen sozialer und wirtschaftlicher Fortschritte von 2007 an nicht mehr zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt zählen werde. Der 50-jährige Monarch, dessen Ansprache am Sonntag von der Staatszeitung Kuensel veröffentlicht wurde, regiert Bhutan seit mehr als 33 Jahren. 1998 veranlasste er demokratische Reformen und gab einen Teil seiner absoluten Macht auf. Bhutan liegt im Himalaya zwischen China und Indien. Wegen der heftigen Himalaya-Stürme wird Bhutan auch "Land des Donnerdrachens" genannt. (APA/dpa)

Share if you care.