Deutsche Telefonfirmen planen Fernsehangebot

27. Dezember 2005, 13:42
posten

Monatlicher Pauschalpreis für Telefon, Internet und Fernsehen soll 50 Euro betragen

Deutsche Telekommunikationsanbieter wollen im kommenden Jahr neben Internetverbindungen und Telefongesprächen über DSL auch Fernsehkanäle anbieten. ProSiebenSat.1-Sprecherin Katja Pichler bestätigte dem Münchner Nachrichtenmagazin "Focus" laut Vorausmeldung vom Sonntag: "Wir verhandeln mit vielen Telefonanbietern über die Einspeisung unserer Programme."

Etwa 50 Euro Pauschalpreis

Die Deutsche Telekom erwägt laut dem Magazin einen monatlichen Pauschalpreis für Telefon, Internet und Fernsehen einzuführen. Im Gespräch sollen etwa 50 Euro sein, um möglichst viele Zuschauer zum Umstieg zu bewegen. Im November hatte Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke mehr als hundert Fernsehprogramme angekündigt. Derzeit bewirbt sich der Konzern um die Übertragungsrechte für die Fußball-Bundesliga.

Ähnliche Pläne verfolgen auch Telekom-Konkurrenten wie Arcor, AOL und das in 16 Städten mit der Marke "Alice" vertretene Unternehmen Hansenet. "Bis Mai wollen wir in den norddeutschen Städten hundert Kanäle anbieten", sagte Hansenet-Sprecher Carsten Nillies. In den restlichen Orten würden es etwa 30 sein. (APA)

Share if you care.