Skilanglauf: Angerer bleibt das Maß

25. Dezember 2005, 12:18
posten

Der Deutsche holte in Kanada seinen bereits dritten Saisonsieg - Tiroler Tauber belegte Rang 33

Canmore/Alberta - Der Deutsche Tobias Angerer ist im Skilanglauf-Weltcup derzeit das Maß aller Dinge. Der Weltcup-Leader sicherte sich am Samstag in Canmore/Kanada im Massenstart-Wettkampf über 30 Kilometer in der klassischen Technik bereits seinen dritten Saisonsieg und baute damit die Gesamt-Führung weiter aus.

Er siegte vor dem Norweger Frode Estil (+0,5 Sek.) und seinem deutschen Landsmann Jens Filbrich (+ 2,0). Der 29-jährige Tiroler Martin Tauber landete mit 3:35,3 Minuten Rückstand auf Platz 33. Bei den Frauen setzte sich die Kanadierin Beckie Scott vor der Russin Julia Tschepalowa und der Deutschen Claudia Künzel durch.

Bei Temperaturen unter minus 15 Grad Celsius hatte die Konkurrenz Angerer im Schluss-Sprint nichts entgegen zu setzen. Am letzten Anstieg forcierte der Bayer das Tempo, dem nur noch Estil und Filbrich folgen konnten. (APA)

Ergebnisse aus Canmore:

  • Herren - 30 km Massenstart (klassisch): 1. Tobias Angerer (GER) 1:18:10,9 Std. - 2. Frode Estil (NOR) + 0,5 Sek. - 3. Jens Filbrich (GER) + 2,0 - 4. Mathias Fredriksson (SWE) + 7,3 - 5. Rene Sommerfeldt (GER) + 8,1 - 6. Eldar Rönning (NOR) + 9,5 - 7. Johan Olsson (SWE) + 10,1 - 8. Valerio Checchi (ITA) + 15,4 - 9. Alexandre Rousselet (FRA) + 15,7 - 10. Iwan Alipow (RUS) + 16,4 - weiter: 33. Martin Tauber (AUT) + 3:35,3

    Weltcup-Gesamtstand (nach 8 von 24 Rennen): 1. Tobias Angerer (GER) 476 Pkt. - 2. Tor Arne Hetland (NOR) 335 - 3. Vincent Vittoz (FRA) 239 - 4. Jens Arne Svartedal (NOR) 200 - 5. Pietro Piller Cottrer (ITA) 196 - 6. Eldar Rönning (NOR) 179 - weiter: 46. Christian Hoffmann (AUT) 39 - 50. Harald Wurm (AUT) 36 - 76. Martin Tauber (AUT) 15

  • Damen - 15 km Massenstart (klassisch): 1. Beckie Scott (CAN) 45:02,2 Min. - 2. Julia Tschepalowa (RUS) +4,7 Sek. - 3. Claudia Künzel (GER) 50,9 - 4. Viola Bauer (GER) 52,0 - 5. Kristin Steira (NOR) 54,9 - 6. Sara Renner (CAN) 59,7 - 7. Jelena Kolomina (KAZ) 1:00,2 Min. - 8. Swetlana Malahowa (KAZ) 1:05,7 - 9. Natalja Korostelewa (RUS) 1:06,7 - 10. Karine Philippot (FRA) 1:12,5 - Keine Österreicherin am Start

    Weltcup-Gesamtstand (nach 8 von 24 Rennen): 1. Marit Björgen (NOR) 490 Pkt. - 2. Tschepalowa 365 - 3. Scott 360 - 4. Künzel 328 - 5. Evi Sachenbacher-Stehle (GER) 245 - 6. Hilde Pedersen (NOR) 237

  • Herren - Teamsprint: 1. Norwegen (Jens Arne Svartedal/Eldar Roenning) 16:22,4 Min. - 2. Schweden 1 (Björn Lind/Thobias Fredriksson) + 0,1 Sek. - 3. Schweden 2 (Mats Larsson/Mikael Östberg) 5,7 - 4. Russland (Dmitrij Jegoschin/Iwan Alijpow) 6,7 - 5. Polen (Maciej Kreczmer/Janusz Krezelok) 10,0 - weiters: 14. (7. in ihrem Halbfinale) Österreich (Martin Tauber/Johannes Eder) 32,0

  • Damen - Teamsprint: 1. Deutschland (Manuela Henkel/Viola Bauer) 18:38,6 Min. - 2. Kanada (Sara Renner/Beckie Scott) + 1,0 - 3. Schweden 1 (Lina Andersson/Anna Dahlberg) 5,7. - 4. Russland (Olga Roschewa/Olga Rotschewa) 8,7 - 5. Schweden 2 (Elin Ek, Emelie Öhrstig) 21,2
    Share if you care.