Handball: Bregenz überwintert top

30. Dezember 2005, 10:33
posten

Der Meister deklassierte Tulln und sicherte sich die Winterkrone - Auswärtserfolg von Hard im Schlager gegen Fivers

Wien - Meister A1 Bregenz steht nach einem mühelosen 38:24-Erfolg in der 16. Runde der Handball Liga Austria gegen Tulln am Samstag bereits zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs als Sieger fest. Die Vorarlberger, die in 16 Partien 15 Siege feierten, sind auch nach der nun folgenden achtwöchigen Winterpause von der Konkurrenz nicht mehr einzuholen.

Überhebliche Fivers

Im Schlagerspiel Zweiter gegen Dritter feierte Hard einen wichtigen 32:29-Sieg über die Aon Fivers Margareten, die Vorarlberger haben nun nur noch einen Punkt Rückstand auf Rang zwei. Die Wiener lagen in der 25. Minute schon sieben Tore voran, die "Roten Teufel" drehten das Spiel in der zweiten Hälfte aber noch zu ihren Gunsten um. "Wir sind für leichtsinnige Fehler und unsere Überheblichkeit bestraft worden", ärgerte sich Fivers-Manager Thomas Menzel. Hard ging in der 48. Minute erstmals in Führung (26:25) und gab diese bis zum Ende nicht mehr aus der Hand.

Linz hat Playoff im Visier

Die HC Linz AG sicherte sich im Kampf um die sechs Playoff-Plätze mit einem 30:24-Auswärtserfolg in Schwaz eine hervorragende Ausgangsposition und liegt nun vier Punkte vor den unmittelbaren Konkurrenten. Schwaz bleibt dennoch auf Platz sechs, da West Wien in Krems klar mit 29:36 verlor. Das Kellerduell zwischen Gänserndorf und Innsbruck entschieden die Tiroler in fremder Halle mit 29:25 für sich. Gänserndorf musste bereits die 15. Niederlage in dieser Saison hinnehmen.

Nach dem Ende des Grunddurchgangs am 11. Februar startet das Meister-Playoff, anhand der Tabellenplatzierung im Grunddurchgang werden Bonuspunkte vergeben (Platz eins/5 Punkte, danach absteigend bis Platz sechs/0 Punkte). (APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.