Bombe im Baskenland explodiert

19. Dezember 2005, 11:29
1 Posting

Anrufer bekennt sich im Namen der ETA - Keine Berichte über Opfer und Schäden

Madrid/Wien - Eine Bombe ist Samstagabend in der Nähe eines Unternehmensgebäudes in der Stadt Irura im spanischen Baskenland explodiert, berichtete die spanische Zeitung "El Mundo" in ihrer Internetausgabe. Ein Anrufer teilte im Namen der baskischen Untergrundorganisation ETA gegenüber der Zeitung "Gara" mit, dass ein Sprengstoffpaket deponiert worden sei. Das Gebäude wurde geräumt und der Verkehr auf einer nahe gelegenen Überlandstraße gesperrt.

Die baskische Polizei (Ertzaintza) erklärte, eine Warnung sei gegen 20.00 Uhr eingegangen, wonach um 21.00 Uhr eine Explosion in der betreffenden Ortschaft erfolgen sollte. Vorerst gab es keine Berichte über das Ausmaß der Detonation bzw. über Opfer oder Schäden. (APA)

Share if you care.