Brücke von Mostar nun UNESCO-Weltkulturerbe

27. Dezember 2005, 12:54
posten

Im Jahr 1566 im Auftrag des osmanischen Sultans Süleyman II. vom berühmten türkischen Baumeister Hayrudin erbaut

Mostar - Die im Bosnienkrieg zerstörte und später mit internationaler Hilfe wiederaufgebaute Alte Brücke in Mostar ist am Samstag offiziell in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen worden. Die Steinbrücke hatte Jahrhunderte und zwei Weltkriege überstanden, bis sie 1993 durch Granaten der kroatischen Bürgerkriegsmiliz zerstört wurde.

Die Brücke war im Jahr 1566 im Auftrag des osmanischen Sultans Süleyman II. von dem berühmten türkischen Baumeister Hayrudin erbaut worden. Das Weltkulturerbe-Komitee der UNESCO hatte bereits im Juli den Beschluss gefasst, die Brücke in die Liste aufzunehmen. Auf dieser stehen derzeit 812 Orte und Kunstwerke in 137 Ländern.

An der Feier am Samstag sollen das dreiköpfige Staatspräsidium von Bosnien-Herzegowina und Vertreter der Vereinten Nationen teilnehmen. Mostar war während des Krieges geteilt und Schauplatz schwerer Kampfhandlungen. Im kroatischen Stadtteil befand sich der Regierungssitz des illegalen Separatstaates "Herceg-Bosna", auf den die Kroaten im Dayton-Abkommen verzichten mussten. (APA/ag.)

  • Artikelbild
    foto: epa/fehim demir
Share if you care.