Hotel der spanischen Delegation wegen Brandes evakuiert

18. Dezember 2005, 20:30
posten

Premier Zapatero und Außenminister Moratinos über Feuerleiter in die Lobby geleitet

Madrid - Wegen eines Brandes in einem Brüsseler Hotel hat am Samstag die spanische Delegation beim EU-Gipfel das Gebäude verlassen müssen. Weder Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero noch andere Regierungsmitglieder seien bei dem Feuer im Hilton-Hotel verletzt worden, erklärte das Büro Zapateros in Madrid.

Der Brand brach in einem Zimmer im 14. Stock aus, wo einige Mitglieder der Delegation untergebracht waren. Eine Halogenlampe habe Vorhänge entzündet. Zapatero und Außenminister Miguel Angel Moratinos wohnten im 20. Stock. Sie wurden von Sicherheitskräften über eine Feuerleiter in die Lobby geleitet. Zu dieser Zeit sei die Sicht wegen Rauchentwicklung eingeschränkt gewesen. Das Feuer sei gegen 9.00 Uhr ausgebrochen, etwa eine Stunde später sei die Delegation wie geplant abgereist. (APA/AP)

Share if you care.