Schiffskollision auf der Donau

18. Dezember 2005, 21:29
4 Postings

Keine Umweltgefahr - Kapitän mit Kreislaufkollaps im Krankenhaus

Wien - Auf der Donau in Niederösterreich ist es in der Nacht auf Samstag zu einer Kollision eines Schubverbandes mit einem Pfeiler der Kremser Eisenbahnbrücke gekommen. Laut Mitteilung des Verkehrsministeriums in Wien war der in Österreich zugelassene Schubverband mit einer Eisenerzladung von Wien in Richtung Linz unterwegs. Der Brückenpfeiler wurde bei dem Unfall beschädigt, niemand wurde verletzt. Der Kapitän erlitt einen Kreislaufkollaps und wurde in ein Krankenhaus in Krems eingeliefert. Es bestehe kein Verdacht auf Alkoholisierung, sagte ein Ministeriumssprecher.

Durch die Kollision wurde nach Angaben des Sprechers keine Gewässerverunreinigung verursacht. Der Eisenbahnverkehr über die Donaubrücke musste vorübergehend gesperrt werden, die Schifffahrt sei nicht beeinträchtigt. (APA)

Share if you care.