Buffalo Sabres weiter in Siegeslaune

20. Dezember 2005, 10:34
2 Postings

Vanek-Klub nach 4:3-Overtime-Erfolg gegen Pittsburgh, dem achten Auswärtssieg in Serie, neuer Dritter in der Eastern Conference

Pittsburgh/Pennsylvania - Die Buffalo Sabres befinden sich weiter in der NHL-Erfolgsspur. Das Eishockey-Team von Österreichs Nationalstürmer Thomas Vanek setzte sich am Freitag bei den Pittsburgh Penguins nach Verlängerung mit 4:3 durch, feierten ihren achten Auswärtssieg in Serie und den 13. vollen Erfolg in den vergangenen 15 Spielen. Vanek stand dabei 12:48 Minuten auf dem Eis und gab einen Torschuss ab.

Mit ihrem fünften Sieg in Serie kletterten die Sabres, denen nur noch zwei weitere Auswärtssiege auf einen NHL-Rekord fehlen, auf Platz drei der Eastern Conference und haben damit sehr gute Chancen auf einen Playoff-Platz. Die Entscheidung zu Gunsten Buffalos führte Chris Drury nach 1:32 Minuten der Verlängerung im Powerplay herbei. Der Stürmer traf nach einem Briere-Schuss mit der Rückhand und vermieste Michel Therrien, der den entlassenen Ed Olczyk beerbte, sein Debüt als Pittsburgh-Coach.

Die Penguins hatten erst etwas mehr als zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durch den Slowaken Zigmund Palffy ausgeglichen. Für die Geschichte des Abends sorgte aber Sabres-Goalie und Erfolgsgarant Martin Biron. Der Schlussmann gewann sein zwölftes Spiel in Serie. Zuletzt hatte Superstar-Goalie Martin Brodeur (New Jersey Devils) in der Saison 1997/98 dermaßen viele Partien hintereinander gewonnen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Brian Campbell und Maxim Afinogenov (beide Buffalo Sabres) nehmen Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) ins Sandwich.

Share if you care.