Berliner Literaturpreis für Durs Grünbein

16. Dezember 2005, 16:21
posten
Berlin - Der Lyriker und Essayist Durs Grünbein erhält den mit 30 000 Euro dotierten Berliner Literaturpreis 2006 der Stiftung Preußische Seehandlung. Mit der Auszeichnung verbunden ist eine Berufung der Freien Universität Berlin, wo Grünbein als Inhaber der Heiner-Müller-Professur im Sommersemester 2006 ein Autorenkolleg anbieten wird. Die Jury würdigte Grünbeins "meisterhafte Sprach- und Versbehandlung seiner Lyrik" sowie seine Arbeiten als Essayist und Dramatiker. Der Preis wird im Frühjahr vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) verliehen.

Der 1962 in Dresden geborene Grünbein lebt seit zwei Jahrzehnten in Berlin. Seit seinem ersten Gedichtband 1988 sind über 20 Veröffentlichungen von ihm erschienen. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt, sein literarisches Werk ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis, dem Friedrich-Nietzsche-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis.(APA/dpa)

Share if you care.