Hilfen für Entwicklung in Centrope

20. Dezember 2005, 18:15
posten
Das ZIT, das Zentrum für Innovation und Technologie, ein Unternehmen des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF), wurde Ende 2000 gegründet. Die Aktivitäten umfassen direkte finanzielle Unterstützungen, die Bereitstellung technologiespezifischer Infrastruktur sowie flankierende Maßnahmen im Innovationsprozess.

der Standard Webtipp:
www.zit.co.at

ecoplus heißt die niederösterreichische Entwicklungsagentur, die seit 40 Jahren besteht. Sie hilft bei der Ansiedlung von Unternehmen, kümmert sich um attraktive Standorte, fördert regionale Projekte, initiiert neue Kooperationen und Netzwerke. Im Herbst startete die Initiative „Internationalisierung im Erweiterungsraum“. Damit soll Betrieben beim Schritt über die Grenze geholfen werden.

der Standard Webtipp:
www.ecoplus.at

Die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) ist die zentrale Organisation zur Förderung von Forschung und Innovation. Die FFG bietet Förderungen, Beratung bei der Auswahl der richtigen Förderprogramme, Unterstützung bei internationalen Kooperationen, bei Aktivitäten im Weltraum sowie in der Auswertung von Forschungsergebnissen.

der Standard Webtipp:
www.ffg.at

Das JIC, das Südmährische Innovationszentrum Brünn ist ein Zusammenschluss der Regionalverwaltung Südmähren, der Technischen Universität in Brünn, der Masaryk- Universität und dem Bezirk Brünn. Das Zentrum wurde 2003 gegründet. Ziel ist es, optimale Ansiedlungsbedingungen für innovative Unternehmen zu schaffen.

der Standard Webtipp:
www.jic.cz/index_en.php

BIC, das Business and Innovation Centre Bratislava, wurde 1991 als Initiative der DG für Regionalpolitik der Europäischen Kommission gegründet. Das BIC kümmert sich um Innovations- und Geschäftsberatung, den transnationalen Technologietransfer, regionale Entwicklung und um EU-Förderansuchen.

der Standard Webtipp:
http://bic.sk/about.shtml

Das WHRI, das westungarische Forschungsinstitut ist ein Ableger der Ungarischen Akademie der Wissenschaften und der Szechenyi- Universität in Györ. Es wurde 1986 gegründet und hat die Aufgabe, regionale Prozesse in einer der dynamischsten Regionen Mitteleuropas zu erfassen. Das WHRI befasst sich mit den räumlichen Aspekten der Innovation, lokaler und regionaler Wirtschaftsentwicklung.

der Standard Webtipp:
www.rkk.hu/nyuti/

Share if you care.