Liebes Christkind ...

7. Juni 2006, 22:46
34 Postings

Gluschitsch will 2006 all die Kawas fahren, die er noch nicht in die Finger bekam - Wenn Fidler nicht schneller ist - Bike-Vorschau, Teil 2

Du weißt, dass ich das ganze Jahr über sehr brav gewesen bin, weswegen Du mir sicher alle meine Wünsche wirst erfüllen können. Weißt, liebes Christkind, von Kawasaki gibt es so viele schöne Motorräder, die ich nächstes Jahr schon sehr gerne einmal fahren würde. Dann schauen mich meine Freunde – ja alle beide – immer so neidig an.

Liebes Christkind, ich wäre ja heuer schon so gerne die ER-6n gefahren, aber keine Chance. Um die war so ein Griss, musst Du wissen, der Schlussverkauf beim Modehaus Beck ist nix dagegen. Das kann ich ja gut verstehen.

Schau, liebes Christkind, Paralleltwin, Einspritzer, 649 Kubikzentimeter, 72 Pferde, die zu Werke gehen, und dann das superscharfe Styling. Hast den Auspuff gesehen? Gewagt, würde ich sagen, ist er schon, der Stummel. Bin ja gespannt, wie das in Echt aussieht Dazu die futuristische Verkleidung. Fast ein bisserl italienisch alles zusammen.

Die in die Verkleidung integrierten Blinker sind hinter Klarglas in Sicherheit gebracht. Sehr schmuck! Und dann das schräg montierte Federbein – einfach ein Wahnsinn. Kannst Du machen, liebes Christkind, dass ich sie nächstes Jahr fahren darf, die ER-6n? Ja?

Aber schon die nackerte Version, nicht die ER-6f. Bis auf die Verkleidung und die Anzeigen im Cockpit sind die f und n zwar baugleich, aber ich muss Dir ehrlich sagen: Schöner ist die ER-6n. Das war ja bei der Z 750 schon so, dass mir die Verkleidete viel, viel weniger gut gefallen hat, als die böse Nackte.

Aber es gibt ja auch eine neue Vollverkleidete von Kawasaki, mit der ich gerne einmal ein paar Tage verbringen würde. Die ZX-10R. Grün, groß und mächtig. Ich hab ja schon Leute sagen hören, dass die 10er eine Maske habe wie das Gesicht einer Seekuh.

Aber liebes Christkind, kannst Du Dir vorstellen, wie der alte zittrige Weihnachtsmann schauen tätert, wenn sich an seinen Renntierschlitten von hinten die 10er-Seekuh ansaugt? Gut, das dauert eh nicht lang, das Schauen nach hinten, und er glotzt in die Underseatpipes, Rudolphs Nase färbt sich grün, schwerer Tobsuchtsanfall vom ansonst doch recht lethargischen Herrn W. – na wie klingt das?

Die 10er Kawa wäre ja wenigstens das rechte Gerät für die Blamierung des wohl dicksten Cola-light-Mannes aller Zeiten. Na was glaubst, mit dem Lenkungsdämpfer von Öhlins, dem radial montierten Hauptbremszylinder, dem noch stärkeren Motor und, nicht zu vergessen, den integrierten Blinkern. Das würde schon passen. Musst halt nur machen, dass ich die große Ninja krieg, wenn der Weihnachtsmann auch gerade in der Gegend auf Tour ist.

Apropos Tour: Ja bist Du wahnsinnig, liebes Christkind, hast Du die ZZR 1400 gecheckt? Bei Kawasaki munkelt man hinter nicht einmal mehr vorgehaltener Hand von sanften 190 PS aus 1352 Kubikzentimeter. Wenn ich es sage! Mit dem Gerät wäre ich am Wochenende in unter einer Stunde bei meiner Mama. Die könnte ich dann das ganze Wochenende mit weit über 200 km/h zum Supermarkt und zurück spazieren führen. Das wäre doch sicher im Interesse aller, oder?

Dafür brauchst Dir wegen der VN 900 Classic keinen Stress machen. Du weißt ja, mit dem Chrom hab ich es nicht so. Obwohl die 900 Kubikzentimeter in einen V2 verpackt, damit lässt es sich bestimmt gemütliche Cruisen. Naja, liebes Christkind, wenn du schon bei Kawasaki groß einkaufen gehst, kannst Du die VN ja doch gleich mitnehmen. Die schenken wir dann dem Herrn Fidler, damit der arme Kerl nicht weiter seine uralte Vespa martern muss, wenn die Oma zum Sonntagsspaziergang bittet.

Danke liebes Christkind, dass Du Dich so um uns kümmerst. Bis zum nächsten Jahr.

Dein Guido

>>>Fidler fährt dazwischen

Also bitteschön, die Vespa ist nur ein Jahr länger unterwegs als ich. Wer redet denn bei Baujahr 1968 von alt? Und von den gut und gerne 5,7 Kilowatt bei 5000 Umdrehungen ist bisher sicher nur die Hälfte auf der Strecke geblieben. Aber zugegeben, die Dopplerhüttenwertung scheue ich damit bisher.

Noch ein kleines Missverständnis von Herrn Gluschitsch gilt es aufzuklären: Wer Vespa fährt, muss noch lange nicht auf Chopper- und Cruiserei abfahren. Und nach der Rocket III kann mich in dem Segment ohnehin nichts mehr erschüttern.

Zum schnelleren Teil: Die Seekuh weise ich entschieden zurück. Auch wenn die Herrschaften von Kawasaki nach meinem Geschmack zu rasch wieder von den wunderbaren Kanten des Vorgängermodells abgekommen sind. Da passte der gewalttätige Inhalt noch etwas besser zur äußeren Form. Aber, und das hat der Herr Kollege offenbar übersehen: Die ZX-10R soll 2006 nicht nur noch stärker werden, sondern eben auch ein gutes Stück fahrbarer. Gute Gelegenheit zum zarten Respektabbau vor dem Geschoß.

Bei der 6n sind wir dann doch wieder ein Herz und eine Seele. Großer Wurf, soweit man das ohne Fahreinsatz sagen kann. Nur: "Fast ein bisserl italienisch alles zusammen." kann ich als ewiger Monsterverehrer nun wirklich nicht unterschreiben. (Gluschitsch&Fidler, Fotos: Werk, derStandard.at, 17.12.2005)

  • Kein frommer Wunsch: Die ZZR 1400.
    foto: werk

    Kein frommer Wunsch: Die ZZR 1400.

Share if you care.