Foster-Auftrag für World Trade Center-Gelände

22. Dezember 2005, 20:00
posten

Britischer Architekt soll 65-stöckiges Gebäude unweit des "Freedom Towers" entwerfen

New York - Der britische Architekt Norman Foster wurde beauftragt, eines der Hochhäuser am neu gestalteten World Trade Center-Gelände in New York zu konzipieren. Das Gebäude in der Nähe des "Freedom Towers" soll auf 65 Stockwerken 223.000 Quadratmeter an Bürofläche und 12.000 Quadratmeter kommerzielle Fläche aufweisen. Nach dem für 2008 vorgesehenen Baubeginn soll der Turm im Jahr 2011 fertig gestellt sein.

Foster hatte sich 2002 vergeblich im Wettbewerb um die Neugestaltung für "Ground Zero" nach den verheerenden Terroranschlägen vom 11. September 2001, bei denen das World Trade Center zerstört wurde, beworben. Die Pläne des damaligen Siegers Daniel Libeskind für den "Freedom Tower" wurden mittlerweile stark verändert. Rund um den "Freedom Tower" entstehen noch mehrere Hochhäuser, die von anderen Architekten gestaltet werden, zu denen nun Foster gehört. Der Pritzker-Preisträger ist einer der weltweit renommiertesten Architekten. (APA)

Information und Lageplan zum Projekt bei Foster and Partners
Share if you care.