Casinos Austria lassen die Kugel nun auch in Serbien rollen

29. Dezember 2005, 14:20
posten

Erste Lizenz nach neuem serbischen Glücksspielgesetz - Eröffnung in Belgrad für 2007 geplant

Wien - Die Casinos Austria werden jetzt auch in Serbien aktiv. Ein Konsortium unter der Führung der Casinos Austria erhielt vom serbischen Finanzministerium die erste und einzige Casino-Lizenz in der Hauptstadt Belgrad. Partner sind die Serbischen Lotterien und das griechische Casino Loutraki, an dem die Österreicher seit Herbst 2003 beteiligt sind.

In den nächsten Jahren sollen rund 30 Mio. Euro in das neue Casino Belgrad investiert werden. Eine Hälfte fließt in die 10 Jahre laufende Lizenz, der andere Teil in den Standort und die Ausstattung. Das Casino im Zentrum von Belgrad soll im Jahr 2007 seine Pforten öffnen und rund 170 Mitarbeiter beschäftigen. Ausgestattet sein wird es mit voraussichtlich 20 Spieltischen und 150 Automaten. Neben einem Restaurant und Bars wird es auch verschiedene Veranstaltungsmöglichkeiten geben.

Das Engagement in Serbien könnte eine gute Ausgangsposition für weitere Lizenzen in Serbien sein, die bis zum Jahr 2008 vergeben werden sollen, erklärte Casinos Austria-Vorstandsdirektor Paul Herzfeld am Freitag im Gespräch mit der APA. Man sehe sich auch in anderen Ländern der Region um. Bisher führen die Casinos Austria einen Spielbetrieb in der kroatischen Hauptstadt Zagreb.

Der Zuschlag für Belgrad sei ein "schöner Erfolg", bei dem sich die Casinos dank langjähriger internationaler Erfahrung, Seriosität und Know-how gegen starke Mitbewerber etwa aus England oder Slowenien durchgesetzt hätten, so Herzfeld.

Hauptstadt-Projekte

Ähnliche Hauptstadt-Projekte betreiben die Casinos etwa in Kopenhagen, Prag, Johannesburg oder Wien, in diesen Tagen nimmt auch der erste Glücksspieltempel in der EU-Hauptstadt Brüssel seinen Betrieb auf.

Die Lizenzvergabe ist eine Folge des 2004 verabschiedeten neuen Glückspielgesetzes in Serbien, das den Casinobereich im Land neu reguliert. Das Gesetz weise einen hohen Qualitätsstandard auf und entspreche den europäischen Anforderungen von Sicherheit, behördlicher Kontrolle und Spielerschutz.

Zur weltweit tätigen Casinos Austria-Gruppe gehören derzeit 72 Casinos. Im Jahr 2004 wurde mit 9.200 Mitarbeitern ein Umsatz von 996 Mio. Euro erzielt. Im Jahr 2005 soll der Umsatz über eine Milliarde Euro steigen. Jährlich besuchen mehr als 17 Millionen Gäste einen Spielbetrieb der Casinos Austria. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dieser Tage nimmt auch der erste Glücksspieltempel in der EU-Hauptstadt Brüssel seinen Betrieb auf.

Share if you care.