Magister wird zum Master, "Bakk" zum Bachelor

1. März 2006, 14:03
9 Postings

Koalitionsantrag sieht Änderung vor - Unis sollen künftig autonom in den Studienplänen festlegen könne, welche akademischen Grade sie vergeben

Wien - An den Universitäten soll es künftig nicht mehr Bakkalaureat- und Magisterstudien sondern Bachelor- und Masterstudien geben. Dies sieht ein Koalitionsantrag vor, der am Mittwoch im Nationalrat eingebracht wurde. Demnach sollen im Universitätsgesetz (UG) die Worte "Bakkalaureat" und "Magister" durch die Worte "Bachelor" und "Master" ersetzt werden. Dies gilt allerdings nur für das dreigliedrige Studiensystem (Bakkalaureat/Bachelor, Magister/Master, Doktorat/PhD) und nicht für die Diplomstudien.

Welche akademische Grade vergeben werden, sollen die Unis künftig autonom in den Studienplänen festlegen, heißt es in den Erläuterungen. Geplant ist auch eine parallele Regelung für die Fachhochschulen, für die künftigen Pädagogischen Hochschulen wurde dies bereits vom Nationalrat beschlossen. (APA)

Share if you care.