DNA-Test bewies Unschuld eines Mordverurteilten

18. Dezember 2005, 20:32
1 Posting

Sieben Jahre nach Schuldspruch - Mann hätte bis 2054 in Haft bleiben müssen

USA - Sieben Jahre nach seiner Verurteilung wegen Vergewaltigung und Mordes hat eine DNA-Analyse die Schuldlosigkeit eines 42 Jahre alten US-Amerikaners bewiesen.

Er hätte bis 2054 ohne Chance auf Bewährung im Gefängnis sitzen müssen.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Ohio teilte mit, eine DNA-Analyse von einem Zigarettenstummel habe gezeigt, dass Elkins 1998 nicht seine Schwiegermutter ermordet und deren sechsjährige Enkelin vergewaltigt haben könne. Der Verdacht der Ermittler richtet sich nun gegen einen Mithäftling von Elkins. (APA)

Share if you care.