Plattform für österreichische Tanzkunst

27. Dezember 2005, 12:06
posten

CPA06 will an mehreren Veranstaltungsorten Leistungsschau bieten

Linz - Eine Leistungsschau der österreichischen zeitgenössischen Tanzkunst will die Choreographic Platform Austria (CPA06) von 9. bis 12. Februar 2006 bieten, die vom "choreographic centre linz" (CCL) organisiert wird. Veranstaltungsorte der CPA06 werden das CCL, das Lentos Kunstmuseum Linz und der Posthof Linz sein, kündigten die Veranstalter an.

Die CPA06 wird in Kooperation mit dem Tanzquartier Wien, der Szene Salzburg, dem Festival ImPulsTanz und dem Webportal Corpus durchgeführt. Mehr als ein Dutzend Künstler-Ensembles wird daran mitwirken. Unter anderem wird Philipp Gehmacher sein Publikum ganz nahe an einen Bühnen-"incubator" heranführen. Das Kollektiv "superamas" zeigt seine Neuheit "Casino Linz". Unter dem Titel " My private bodyshop" laden Chris Haring und "liquid loft" ein. Sie führen eine körperdiskursive "Science-fiction Ware" vor. Das Publikum darf sich auch auf kurze Stücke und Arbeitsproben von Nachwuchskünstlern der "New Choreographer's Unit" freuen.

Durch dieses Programm sollen Künstler, die bereits auf internationaler Ebene gearbeitet haben, mit jenen, die auch außerhalb Österreichs für Aufmerksamkeit sorgen wollen, zusammengebracht werden. (APA)

Choreographic Platform Austria CPA06 von 9. bis 12. Februar in Linz
Share if you care.