Zukunft von insolventem Pellets-"Ökowärme-Werk" noch unklar

29. Dezember 2005, 14:20
3 Postings

Komplettverkauf oder Sanierungsausgleich mit Hilfe eines Investors - KSV: "Bis dahin Fortführung aus eigener Liquidität ungefährdet"

St. Pölten - Die Zukunft der insolventen österreichischen Firmengruppe Ökowärme soll in spätestens acht Wochen entschieden sein. Bis dahin sei geklärt, ob die heutigen Eigentümer mit Hilfe eines Investors einen Sanierungsausgleich schaffen oder es zum Komplettverkauf an einen neuen Betreiber kommt. "Mittlerweile gibt es 47 Interessensbekundungen für eine Übernahme oder Beteiligung," berichtete der Kreditschutzverband am Freitag.

Spreu von Weizen trennen

"Der ernsthaft in Frage kommende Käuferkreis wird sich vermutlich jedoch auf sechs bis acht fokussieren. Alle Interessenten wurden eingeladen, einen Finanzierungsnachweis über sieben Millionen Euro zu erbringen. Ein erster Schritt im Verkaufsprozess, um einen passenden Käufer zu eruieren und die Spreu vom Weizen zu trennen", erklärte KSV-Experte Kurt Haendel.

"Zugleich ist erklärtes Ziel der heutigen Eigentümer Johannes Schörkhuber und Maria Feurer, die Firmengruppe über einen Zwangsausgleich zu sanieren. Die Latte liegt jedoch hoch. Sie hätten mindestens ebenso viel zu bezahlen, wie ein Verkauf bringen würde. Dazu müssen sie einen finanzkräftigen Investor finden," betonte Haendel.

Vier Gesellschaften

Die Ökowärme-Firmengruppe besteht aus insgesamt vier Gesellschaften. Produktion, Vertrieb und Holding mussten Mitte Oktober 2005 Konkurs anmelden. Über die vierte Gesellschaft, die Ökowärme Biomasse Contract GmbH wird voraussichtlich noch am heutigen Freitag am Landesgericht St. Pölten, auf deren eigenen Antrag, gleichfalls der Konkurs eröffnet.

Die Ökowärme Biomasse Contract GmbH betreibt in den Bundesländern Nieder- und Oberösterreich 17 Biomasse-Heizanlagen. Aus diesen werden rund 400 Haushalte, Schulen, Seniorenwohnheime, Kindergärten, ein Rathaus und ein Stift mit Fernwärme versorgt. Der KSV ist zuversichtlich, dass die Wärmebelieferung auch im Konkurs aufrechterhalten werden kann. Die Gesamtschulden der vier insolventen Ökowärme-Gesellschaften liegen, konsolidiert betrachtet, bei über 17 Mio. Euro. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.