USA schließen Kuba von Baseball-Turnier aus

21. Dezember 2005, 13:20
2 Postings

Internationales Olympisches Komitee: Vereinigte Staaten gefährden künftige Bewerbungen um Olympische Spiele

Washington - Das US-Finanzministerium hat einen Antrag der Baseball-Profiliga MLB abgelehnt, das kubanische Nationalteam an einem für das kommende Jahr geplanten Turnier in den Vereinigten Staaten zuzulassen. Ein Sprecher des Weißen Hauses sagte am Donnerstag: "Solange die Menschen in Kuba nicht in Freiheit leben, ist ein solcher Auftritt in den USA nicht angesagt." Nach amerikanischer Gesetzgebung muss jede Transaktion mit dem kommunistisch regierten Land vom Finanzministerium genehmigt werden.

Olympische Spiele

Mit einem solchen Ausschluss gefährde die USA ihre Chancen für künftige Bewerbungen um Olympische Spiele, sagte dazu das kanadische Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Richard Pound. "Wenn es dabei bleibt, sieht es für künftige Bewerbungen nicht gut aus", meinte Pound. Jedes Ausrichterland Olympischer Spiele muss sich gegenüber dem IOC verpflichten, freien Zugang für alle Teilnehmer zu gewähren.

Das Nationale Olympische Komitee der USA (USOC) plant trotz des Scheiterns von New York bei der Vergabe der Olympischen Spiele 2012 an London eine neue Kandidatur für die Sommerspiele 2016. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Jahr 2000 nahm Fidel Castro an einem Freundschadtsspiel gegen Venezuela teil. In der gegenerischen Mannschaft spielte Hugo Chavez.

Share if you care.