ÖVP gegen Gastinger-Vorschlag

16. Dezember 2005, 14:52
22 Postings

Molterer: Beseitigung von Diskriminerung ja - Eingetragene Partnerschaft nein

Wien - Die ÖVP lehnt den Vorschlag von Justizministerin Karin Gastinger (B) ab, eine staatlich registrierte Partnerschaft für Homosexuellen Paare zu schaffen. Die ÖVP sei zwar für die Beseitigung von diskriminierenden Bestimmungen, sagte Klubobmann Wilhelm Molterer am Freitag gegenüber der APA. "Eine Gleichstellung mit der Ehe kommt für uns aber nicht in Betracht."

Den Einwand, dass Gastinger keine echte Homosexuellen-Ehe, sondern lediglich eine Art eingetragene Partnerschaft vorgeschlagen habe, lässt Molterer nicht gelten. Auch das würde das Modell der Ehe nämlich "sicherlich" unterminieren, meint der VP-Klubchef.

Auch dass die von das Justizministerin vorgeschlagene "staatliche Partnerschaftsmodell" ausschließlich homosexuellen, nicht aber heterosexuellen Paaren offen stehen würde, lässt Molterer in diesem Zusammenhang nicht gelten: "Das wäre ja wieder ungleich."

Im Übrigen verweist Molterer darauf, dass die ÖVP schon vor einiger Zeit ein Paket zur Beseitigung von Homosexuellen-Diskriminerung vorgelegt habe. "Wir waren noch auf die Reaktion des BZÖ." (APA)

Share if you care.