Luftangriffe auf Gaza-Streifen

18. Dezember 2005, 10:43
1 Posting

Autonomiegebiete abgeriegelt

Gaza - Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht auf Freitag abermals Ziele im nördlichen Gazastreifen angegriffen. Nach Angaben von Anrainern wurden dabei zwei Palästinenser verletzt. Der Luftangriff war offensichtlich eine Reaktion darauf, dass militante Palästinenser zuvor aus dem Autonomiegebiet mindestens sechs Raketen auf israelisches Territorium abgefeuert hatten.

Zufahrtswege

Die israelischen Streitkräfte erklärten, die Luftwaffe habe gezielt die Zufahrtswege zu den Abschussrampen im nördlichen Gaza-Streifen ins Visier genommen. Durch die Operation habe offensichtlich der Abschuss weiterer Kassam-Raketen auf israelische Ziele verhindert werden sollen, sagten palästinensische Sicherheitsbeamte. Zahlreiche Fensterscheiben seien zu Bruch gegangen. Außerdem riegelten die israelischen Streitkräfte in der Nacht den Gaza-Streifen und das Westjordanland ab, wie der israelische Rundfunk berichtete. Der Grenzübergang Kami sei jedoch nicht betroffen. (APA/AP/dpa)

Share if you care.