Schnelle Ausnüchterung

13. Juli 2006, 17:04
3 Postings

Das neue Getränk "Alcokill" verspricht eine Beschleunigung des Alkoholabbaus - Wissenschafter skeptisch

Düsseldorf/Leipzig - Jetzt soll es möglich sein: Über den Durst zu trinken und danach bald wieder nüchtern sein. Das verspricht ein neuer Funktionstrunk namens "Alcokill": eine Mischung aus Bergquellwasser, Heilkräutern sowie Fructose, Ascorbinsäure (Vitamin C) und Zitronensäure. Nach Herstellerangaben soll durch das Getränk der Abbauprozess von Alkohol in der Leber beschleunigt werden, indem die dafür zuständigen Enzyme vermehrt produziert werden.

Wirksamkeit suspekt

Wissenschaftler halten diese Angaben für höchst zweifelhaft. Denn biologisch gesehen kann auch eine höhere Konzentration der Enzyme den Alkohol nicht schneller abbauen. "Der Prozess ist durch solche Getränke nicht zu beschleunigen", so Dr. Peter Freudenstein vom Rechtsmedizinischen Institut der Düsseldorfer Universitätsklinik. Auch die Experten vom TÜV Süd sowie vom TÜV Rheinland stellen die Wirksamkeit von "Alcokill" in Frage.

Testreihe

Trotz der wissenschaftlichen Skepsis bleibt der Vertreiber des Getränkes bei seiner Behauptung, dass der beschleunigte Abbauprozesses in der Leber möglich sei. Er verweist auf einen Test, der mit 500 Personen durchgeführt worden sein soll. Danach hätten die Testpersonen bis zu einem Liter Bier oder zwei Gläser Wein auf nüchternen Magen getrunken und nach rund 40 Minuten 0,2 Liter Alcokill. Nach einer Stunde Wartezeit soll sich der Alkoholgehalt der Testpersonen um 0,3 bis 0,5 Promille gesenkt haben. Bei einer gesunden Leber geht man davon aus, dass der Körper zwischen 0,1 und 0,2 Promille innerhalb einer Stunde abbauen kann. (red)

  • Alkohol genießen und bald darauf mit dem Auto fahren - Diese Möglichkeit versprechen die Hersteller von "Alcokill".
    foto: der standard

    Alkohol genießen und bald darauf mit dem Auto fahren - Diese Möglichkeit versprechen die Hersteller von "Alcokill".

Share if you care.