20. Dezember

20. Dezember 2005, 00:00
posten
1830 - Auf der Londoner Konferenz erkennen Großbritannien, Frankreich, Österreich, Russland und Preußen die Unabhängigkeit des neuen belgischen Staates an.

1857 - Kaiser Franz Joseph I. verfügt die Schleifung der Wiener Befestigungen zur Stadterweiterung und zum Bau der Ringstraße.

1860 - Als erster südlicher US-Staat erklärt South Carolina seinen Austritt aus der Union.

1910 - Dem neuseeländischen Physiker Ernest Rutherford gelingt der experimentelle Nachweis des Atomkerns.

1924 - In Österreich beginnt der Umtausch der Krone in den neuen Schilling. Ein Schilling zu 100 Groschen entspricht dem Wert von 10.000 Papierkronen.

1940 - Willi Forsts Film "Operette" wird im Wiener Großkino "Scala" uraufgeführt.

1945 - Die Bundesversammlung wählt Staatskanzler Karl Renner mit 204 von 205 abgegebenen Stimmen zum ersten Bundespräsidenten der Zweiten Republik. Auf die seit 1929 in der Verfassung verankerte Volkswahl des Staatsoberhauptes wird ausnahmsweise verzichtet. Leopold Figl (ÖVP) wird Bundeskanzler einer Konzentrationsregierung aller im Nationalrat vertretenen Parteien - ÖVP, SPÖ und KPÖ. Adolf Schärf wird Vizekanzler.

1952 - Die UNO-Vollversammlung nimmt auf Antrag Brasiliens eine Resolution an, in der die Großmächte aufgefordert werden, sich über den österreichischen Staatsvertrag zu einigen.

1960 - In Südvietnam schließen sich die gegen die prowestliche Diktatur von Ngo Dinh Diem kämpfenden Gruppierungen unter kommunistischer Führung zur Nationalen Befreiungsfront zusammen. Ihr Ziel ist die Wiedervereinigung des geteilten Landes.

1970 - Nach Ausweitung der Streikbewegung in Polen und blutigen Unruhen in mehreren Städten muss der langjährige kommunistische Parteichef Wladyslaw Gomulka zurücktreten. Nachfolger wird Edward Gierek.

1980 - Reinhold Stecher wird von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Innsbruck ernannt. Er tritt die Nachfolge des ersten Oberhirten der 1964 errichteten Tiroler Diözese, Paulus Rusch, an.

1985 - Der demokratische US-Senator Edward Kennedy, jüngster Bruder des 1963 ermordeten Präsidenten John F. Kennedy, verzichtet auf eine Kandidatur für die Präsidentenwahl 1988.

1990 - Überraschend erklärt der sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse nach fünfjähriger Amtszeit seinen Rücktritt. Er warnt vor einer drohenden Diktatur.

1995 - In Wien wird die "Erwin-Ringel-Stiftung" zur Fortführung des Lebenswerks des Psychotherapeuten errichtet. Bundeskanzler Franz Vranitzky wirft bei diesem Anlass FPÖ-Chef Jörg Haider vor, Opfer der Nazidiktatur zu verhöhnen.

2000 - Der künftige US-Präsident George W. Bush wird in Washington vom scheidenden Präsidenten Bill Clinton über die Weltlage informiert. Anschließend schließt der unterlegene demokratische Präsidentschaftskandidat Al Gore seinen "Frieden" mit dem republikanischen Rivalen. Der Vizepräsident begrüßt Bush vor seinem Amtssitz mit einem freundlichen Klaps auf die Schulter.
- Der Staatenbund Serbien und Montenegro wird Mitglied der UNESCO.

2004 - Der FIFA-"Weltfußballer des Jahres 2005" heißt Ronaldinho. Der brasilianische Superstar des FC Barcelona wird in Zürich erstmals mit dieser Ehrung ausgezeichnet.

Geburtstage: Nicolas d'Abbeville Sanson, frz. Kartograf (1600-1667) Aziz Nesin, türk. Schriftsteller (1915-1995) Bruni Löbel, dt. Schauspielerin (1920- ) Väinö Linna, finn. Dichter (1920-1992) Mahathir Mohamad, malays. Politiker (1925- ) Josef A. Nowak, öst. Journalist, ehem. APA-Chefredakteur (1940- )

Todestage: Ambroise Pare, frz. Arzt und Chirurg; Begründer der modernen Chirurgie (ca.1510-1590) Adolphe Pictet de Rochemont, schwz. Linguist (1799-1875) Michail Petrowitsch Pogodin, russ. Historiker (1800-1875) Wilhelm Kosch, dt. Literaturhistoriker (1879-1960)

(APA)

Share if you care.