18. Dezember

18. Dezember 2005, 00:00
posten
1385 - Im Vertrag von Tournai wird die Herrschaft des Herzogs Philipp von Burgund über die Grafschaften Flandern und Artois anerkannt. Der Schwerpunkt des burgundischen Reiches liegt seitdem in den Niederlanden.

1437 - Herzog Albrecht IV. von Österreich wird zum König von Ungarn gewählt (am 27.12. auch zum König von Böhmen).

1865 - Der 13. Verfassungszusatz, mit dem in den USA die Sklaverei abgeschafft wird, tritt in Kraft.

1892 - In Wien wird Anton Bruckners Sinfonie Nr. 8, c-moll, uraufgeführt.

1895 - Sigmund Freud und Josef Breuer veröffentlichen die "Studien über Hysterie".

1905 - In Vorarlberg wird die Eisenbahnlinie in das Montafon von Bludenz nach Schruns eröffnet.

1915 - Im Weißen Haus in Washington wird US-Präsident Woodrow Wilson mit Edith Bolling Galt getraut.

1935 - Nach dem Rücktritt von Tomas Masaryk wählt die Nationalversammlung in Prag Edvard Benes zum zweiten Staatspräsidenten der 1918 gegründeten Tschechoslowakei.

1944 - In Wien wird das Provisorische Österreichische Nationalkomitee der "O5" gegründet - O5 als geheimes Widerstands-Erkennungszeichen für Ö(sterreich): Der Buchstabe O und der 5. Buchstabe der Alphabets E.

1945 - Der Alliierte Rat genehmigt die Zusammensetzung der von Leopold Figl (ÖVP) auf Grund des Ergebnisses der ersten Nationalratswahlen der Zweiten Republik gebildeten Bundesregierung. Diese löst die seit April amtierende Provisorische Staatsregierung unter Staatskanzler Karl Renner ab. Adolf Schärf (SPÖ) wird Vizekanzler, Oskar Helmer (SPÖ) Innenminister.

1961 - Gründung der Österreichischen Gesellschaft für Literatur durch den Essayisten und Kulturpublizisten Wolfgang Kraus in Wien.

1970 - Ungeachtet kirchlicher Proteste tritt in Italien das Scheidungsgesetz in Kraft.

1975 - Der österreichische Sozialist Karl Czernetz wird Präsident des Europarates.

1979 - Die römische Glaubenskongregation entzieht dem aus der Schweiz stammenden Tübinger Theologen Hans Küng die kirchliche Lehrerlaubnis.

1980 - Ungeachtet eines gerichtlichen Verbots veröffentlicht Rowohlt Klaus Manns Gründgens-Biografie "Mephisto".

2000 - Der Elektorenkollegium wählt den Republikaner George W. Bush formell zum Nachfolger des Demokraten Bill Clinton zum 43. Präsidenten der USA.
- Der mexikanische Vulkan Popocatepetl treibt mit dem stärksten Ausbruch seit fünf Jahrhunderten Tausende in die Flucht.

2004 - Zur Einleitung der Prozesse gegen hochrangige irakische Ex-Funktionäre wird der als "Chemical Ali" ("Chemie-Ali") berüchtigte Cousin Saddam Husseins, Ali Hassan al-Majid, zu ersten Anhörungen vor einen Richter geführt. Er soll sich für den Chemiewaffeneinsatz gegen die kurdische Stadt Halabja vor 16 Jahren verantworten, bei dem tausende Zivilisten starben.

Geburtstage: Johann Salomo Semler, dt. Theologe (1725-1791) Hans Richard Sturzenegger, schwz. Violoncellist (1905-1976) Edmond de Stoutz, schwz. Dirigent (1920-1997) Rita Streich, öst. Koloratursopranistin (1920-1987) Ray Liotta, amer. Schauspieler (1955- ) Brad Pitt, amer. Schauspieler (1965- ) Christina Maria Aguilera, amer. Popsängerin (1980- )

Todestage: Alexej Kossygin, sowj. Staatsmann (1904-1980) Pia Maria Plechl, öst. Publizistin und Journalistin (1933-1995) Ross Thomas, amer. Schriftsteller (1926-1995) Randolph Hearst, amer. Zeitungsverleger (1915-2000) Peter Palitzsch, dt. Regisseur (1918-2004)

(APA)

Share if you care.