Immofinanz: Kempen sagt "buy"

22. Dezember 2005, 16:55
posten
Wien - Das auf Immobilien spezialisierte niederländische Investmenthaus Kempen hat am Donnerstag die Bewertung der Immofinanz von neutral" auf "buy'" erhöht und dies mit einem stärker als erwartet gestiegenen Nettoanlagevermögen pro Aktie begründet. Die Immofinanz hatte am Mittwoch ihre Halbjahreszahlen veröffentlicht.

Das Investmenthaus weise insbesondere darauf hin, dass der NAV (Net Asset Value oder innerer Wert) "in der Berichtsperiode um 7 Prozent gestiegen ist und damit den ursprünglich prognostizierten Wert um gut 3 Prozent übertroffen hat, so die Immofinanz in einer Aussendung. Vor allem die Marktentwicklung in Zentral- und Osteuropa eröffne für Kempen "ein weiterhin bedeutendes Wertsteigerungspotenzial durch die rückläufigen Renditen (yield compression)", heißt es in der Aussendung der Immofinanz.

Insgesamt sei die Immofinanz im Vergleich zu anderen internationalen Immobilienunternehmen günstig bewertet, wird referiert. Positiv werde der hohe Wohn-Anteil im Portfolio erwähnt, der das Risiko minimiere. Das Investmenthaus erhöht das Kursziel für die Immoeast auf 12-Monats-Basis von bisher 8 auf 8,93 Euro.

Donnerstag gegen 13.30 Uhr notierte das Papier mit 8,18 Euro. (APA)

Share if you care.