Jakob-Wassermann-Preis an Uwe Timm

15. Dezember 2005, 13:38
posten

Für literarisches Gesamtwerk

Fürth - Der Jakob-Wassermann-Literaturpreis 2006 der deutschen Stadt Fürth geht an den Schriftsteller Uwe Timm. Der 65-Jährige erhalte die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung für sein literarisches Gesamtwerk, das beispielhaft geschichtliche und gesellschaftliche Entwicklungen im Deutschland der Nachkriegszeit reflektiere, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Timms literarisches Schaffen zeuge von großer erzählerischer Kompetenz. Zudem sei sein Werk von den Geboten der Toleranz, der Humanität und der Gerechtigkeit geprägt, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Der gebürtige Hamburger lebt als freier Schriftsteller in München und Berlin. Zu Timms bekanntesten Werken zählen die Romane "Morenga" (1980), "Kopfjäger" (1991) und "Rot" (2001). Sein aktuellstes Werk ist die Erzählung "Der Freund und der Fremde". Der Jakob-Wassermann-Literaturpreis wurde erstmals 1996 vergeben. Er soll dazu beitragen, das literarische Erbe des 1873 in Fürth geborenen Schriftstellers im Bewusstsein zu halten. Bisherige Preisträger sind Edgar Hilsenrath, Hilde Domin, Dagmar Nick und Sten Nadolny. Der Preis wird am 12. März 2006 bei einem Festakt im Fürther Stadttheater übergeben. (APA/dpa)

Share if you care.