Biathlon: Fischer siegte in Osrblie

16. Dezember 2005, 16:05
posten

Mesotitsch 17. - Sumann, Rottmann, Gredler schossen schwach

Osrblie/Slowakei - Der Deutsche Sven Fischer hat am Donnerstag zum Auftakt der Biathlon-Weltcuprennen in Osrblie dank fehlerfreier Schussleistung einen überlegenen Sieg im 20-km-Einzelbewerb gefeiert. Der 34-Jährige setzte sich bei seinem 31. Erfolg im Weltcup in Abwesenheit von Olympiasieger Ole Einar Björndalen und seiner norwegischen Kollegen mit 1:15,6 Minuten Vorsprung auf den Russen Maxim Tschudow durch.

Die Österreicher liefen und schossen an den Top-Ten-Plätzen großteils deutlich vorbei. Bester war wie in Hochfilzen der Kärntner Daniel Mesotitsch. Mit erneut einem Fehlschuss wies der Staffel-WM-Dritte aber 2:12 Minuten mehr Rückstand auf als bei Rang neun in der Heimat - das ergab wegen mäßiger Laufzeit nur den 17. Rang (+3:50,9).

Bei Christoph Sumann, der vor vier Jahren in Osrblie seinen bisher einzigen Weltcupsieg gefeiert hatte, verhinderten hingegen vier Strafminuten eine bessere Platzierung als Rang 38 (+5:20,9). Für Ludwig Gredler (67.) und Wolfgang Rottmann (69.) klappte es am Schießstand mit je fünf Fehlern noch schlechter.(APA)

Ergebnisse des Biathlon-Weltcups in Osrblie am Donnerstag:

20-km-Einzelbewerb der Herren: 1. Sven Fischer (GER) 46:01,5 Minuten (0 Strafminuten) - 2. Maxim Tschudow (RUS) 1:15,6 zurück (0) - 3. Michael Rösch (GER) 1:43,9 (1) - 4. Michael Greis (GER) 2:26,3 (2) - 5. Björn Ferry (SWE) 2:27,3 (0) - 6. Andreas Birnbacher (GER) 2:47,0 (1) - 7. Michal Slesingr (CZE) 2:53,5 (2) - 8. Simon Hallenbarter (SUI) 3:00,1 (1) - 9. Alexander Wolf (GER) 3:00,7 (3) - 10. Pawel Rostowzew (RUS) 3:01,7 (1) ... 12. Raphael Poiree (FRA) 3:08,6 (3) - 17. Daniel Mesotitsch 3:50,9 (1) - 38. Christoph Sumann 5:20,9 (4) - 42. Fritz Pinter 5:45,1 (3) - 67. Ludwig Gredler 7:18,6 (5) - 69. Wolfgang Rottmann 7:49,7 (5). Nicht angetreten: Wolfgang Perner (alle AUT).

Weltcupstand (nach 5 Rennen): 1. Ole Einar Björndalen (NOR/in Osrblie nicht am Start) 173 - 2. Poiree 163 - 3. Wolf 124 - 4. Stian Eckhoff (NOR) 122 - 5. Nikolaj Kruglow (RUS) 114- 6. Fischer 106 - 7. Tomasz Sikora (POL) 102 - 8. Ferry 96 ... 27. Mesotitsch 42 - 33. Rottmann 28 - 39. Sumann 21 - 41. Pinter 20

Share if you care.