Infrastrukturministerium plant Forschungszeitschrift "at.venture"

27. Dezember 2005, 17:04
posten

Verlage sollen Konzepte präsentieren - Forschungsstaatssekretär Mainoni: 360.000 Euro für zwei Jahre

Das Infrastrukturministerium möchte eine neues Magazin zum Thema "Forschung" ins Leben rufen. Nach einer in der "Wiener Zeitung" veröffentlichten Ausschreibung sind Verlage aufgefordert, in einem offenen Wettbewerb Konzepte für das Blatt mit dem bereits feststehenden Namen "at.venture" zu präsentieren. Die erste Ausgabe soll noch im Sommer 2006 erscheinen, sagte Forschungsstaatssekretär Eduard Mainoni bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Wien. Seitens des Ministeriums gebe es 360.000 Euro für zwei Jahre, bestimmte strukturelle Vorgaben aber keine inhaltliche Einmischung oder gar Zensur, betonte Mainoni.

Das Projekt "at.venture" ist Teil der seit vier Jahren laufenden Initiative "innovatives.oesterreich", mit der Wissenschaft, Forschung und Innovation - von der Grundlagenforschung bis hin zu innovativen Produkten - der Bevölkerung nahe gebracht werden soll. Das Blatt soll nicht nur Kurzberichte, Reportagen und Features bieten, sondern auch eine Art Diskussionsplattform werden, in der Experten wie auch Laien ihre Meinung kund tun können. Keinesfalls soll "at.venture" aber ein Politmagazin werden.

"at.venture" wird laut Mainoni allen Akteuren des gesamten Innovationssystems verpflichtet sein, von den Universitäten über die außeruniversitären Einrichtungen bis hin zu den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen privater Firmen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Verwertungsperspektive und die Umsetzung in Innovationen auf dem Markt gelegt werden. (APA)

Share if you care.