Wort des Jahres 2005: "Schweige-Kanzler"

27. Dezember 2005, 17:28
5 Postings

Unwort: "Negativzuwanderung" - Un-Sprüche sind laut Jury "Geiz ist geil!", "Der Speck muss weg!" und "Pummerin statt Muezzin!"

"Schweige-Kanzler" ist zum "Wort des Jahres 2005" gekürt worden. In ihrer Begründung attestierte die sechsköpfige Jury rund um den Grazer Univ.-Prof. Rudolf Muhr vom Institut für Germanistik dem Bundeskanzler innerhalb der politischen Diskussion eine gewisse "verbale Sparsamkeit".

Zum Unwort des Jahres wurde das in sich widersprüchliche Wort "Negativzuwanderung" gewählt, dicht gefolgt von "Voting", "Der Speck!" und "vor Ort".

Ausspruch des Jahres ist "Österreich ist frei". Dieser Spruch bedeutet laut Jury für Österreich "Frieden, Freiheit und Demokratie. Er symbolisiert 50 Jahre Unabhängigkeit von fremden Mächten und eine kontinuierliche Entwicklung zu mehr Wohlstand."

Im Ranking der Un-Sprüche nehmen "Geiz ist geil!", "Der Speck muss weg!" und "Pummerin statt Muezzin!" die ersten drei Plätze ein. (APA)

Share if you care.