Hand in Hand gegen Trafficking

15. Dezember 2005, 12:09
posten

CARE und Wiener SPÖ-Frauen veranstalten Spendengala für CARE-Projekt zu Menschenhandel im "ega"

Wien - "Es ist schön, dass wir zu so einem wichtigen Thema einen Teil des Weges gemeinsam gehen", freut sich CARE Österreich Geschäftsführerin Ulrike Schelander: Die Wiener SPÖ-Frauen unterstützen ein CARE-Projekt, das in Bulgarien dem Menschenhandel den Kampf ansagt. Bei einer Gala am 16. Dezember im "ega" werden dafür Spenden gesammelt. Umfassende Aufklärung

"Armut macht vor allem viele Frauen in Osteuropa zu leichten Opfern für Menschenhändler", erklärt Schelander. "Wer vor dem Nichts steht, glaubt leicht den falschen Versprechen der Schlepper: Viele Frauen tappen so ein eine Falle, aus der es kaum mehr ein Entkommen gibt. Sie werden komplett entrechtet und landen als ausgebeutete Prostituierte im Westen."

Umfassende Aufklärung ist für CARE ein Schlüssel, um den Menschenhändlern das Handwerk zumindest zu erschweren. In Bulgarien startete CARE Österreich bereits 2003 die erste landesweite Informationskampagne: Mit Ausstellungen, Aufklärungsbroschüren, Film- und Fernsehspots wurden gemeinsam mit lokalen Initiativen potenzielle Opfer über die Gefahren aufgeklärt. Mit Hilfe der Spendengelder aus der Gala wird das Projekt nun weitergeführt. "Information ist ein wichtiges Instrument, um dieser modernen Form der Sklaverei wirkungsvoll zu begegnen", meint Schelander. "Sie muss Hand in Hand gehen mit einer effizienten Kriminalitätsbekämpfung."

Mehr zu Care

CARE zählt zu den weltweit größten internationalen Hilfsorganisationen: 17.000 MitarbeiterInnen arbeiten in über 70 Projektländern an der Vision einer Welt ohne Armut. CARE blickt auf 60 Jahre Erfahrung im Bereich der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit zurück, hat Beraterstatus I bei den Vereinten Nationen und ist politisch und weltanschaulich unabhängig. Der Sitz der internationalen Hilfsorganisation, die genau bereits vor 60 Jahren gegründet wurde, ist Genf. CARE Österreich betreut derzeit 39 Projekte in Afrika, Südamerika, Asien und Südosteuropa.

Termin

Die Spendengala zum CARE-Projekt gegen Frauenhandel in Bulgarien findet am 16. Dezember um 19:30 Uhr im ega statt.
Musik mit Katrin Lampe & Band
Lesung mit Dimitrej Dinev
Moderation: Karen Müller, Chefredakteurin der "Wienerin" (red)

Link

ega
1060 Wien, Windmühlgasse 26

Für weitere Informationen zu CARE wenden Sie sich bitte an:
Angelika Rädler, Tel. 0676/40 10 614 oder 01/715 0 715-39 bzw. E-Mail
Share if you care.